Schatten auf Zeit

Immer wieder geben wir besonderen Hunden die Möglichkeit, ein Schatten auf Zeit bei uns zu sein. Sei es ein besonderer Hund, der von den Besitzern bei z.B. einem akuten Krankenhausaufenthalt, nicht einfach zu den Nachbarn oder in die nächstgelegene Hundepension gegeben werden kann, oder ein Hund, der aufgrund von Beissvorfällen nicht mehr in seinem Zuhause bleiben kann, oder sei es ein Hund aus dem Ausland, der in seinem aktuellen "Zustand" nicht vermittelt werden kann - wir nehmen ihn auf, kümmern uns um ihn und integrieren ihn in unsere Familie. Gute Lernerfahrung inklusive :)

Unsere aktuellen Schatten auf Zeit stellen wir euch hier vor... 


Buddy sucht seinen Buddy!

Der große Mann mit kleinem Hut ist seit Anfang Februar 2023 bei uns.
Seine Augen verraten nicht viel, denn sie sind mal blau und mal braun. Er trägt das Merle-Gen deutlich sichtbar - vielleicht schon eine Mit-Ursache warum ihm der Alltag oft so schwerfällt.
Er kann so und so - panisch wegrennen und klar angreifen.
Wieso, warum, weshalb ist nicht wichtig, nur dass, und, dass er hier ist!
Er braucht viel Unterstützung im Alltag und natürlich eine klare Führung; aber welcher Hund braucht die schon nicht.
Er hat gelernt, dass wenn er etwas nicht will, dass er dann mit entsprechendem Aggressionsverhalten zu seinem Ziel kommt.
Wir arbeiten derzeit daran, ihn in das tägliche Leben zu integrieren, denn wenn ihm eines besonders schwerfällt, sind es Geräusche - und Geräusche kommen den ganzen Tag aus allen Ecken.

Mehr über Buddy erfährst du auch hier, auf den Seiten von TiNO - Tiere in Not im Odenwald e.V. und auch auf den Seiten vom Tierheim Ingelheim

Hast du Interesse an dem hübschen jungen Aussiedor oder kennst kompetente Hundemenschen, die sich vorstellen könnten, dem Bub ein neues Zuhause zu geben oder möchtest meine Arbeit gerne unterstützen?
Über Unterstützung in jeglicher Form (siehe unten auf der Seite) würden wir uns sehr freuen!

Update 27. April 2023:
Der schöne Mann taut nun langsam bei uns auf, seine Geräusche-Angst hat sich gebessert und in einigen Situationen hat er neue Strategien für sich entdeckt. Mit meinem Rüden möchte er sich gerne messen, lässt sich aber immer öfter zum benehmen ermahnen.

Update 01. September 2023:
Buddy wird langsam zum vollwertigen Rüden und hat gelernt, mich, als Mensch mit Plan vom Leben, auch ernst zu nehmen - meisten jedenfalls ;)
Bezüglich seiner Umweltunsicherheiten haben wir Fortschritte gemacht und er hat nun auch einen neunen, wunderschönen Drahtmaulkorb.
In den nächsten Tagen wird er auch auf der Vermittlungshilfe des Ingelheimer Tierheims zu sehen sein.
Seit August hat Buddy eine "Patenfamilie" die mich mit einem kleinen Betrag im Monat unterstützt - danke liebe Stefanie und Familie!

Update 08. Januar 2024:
Der kleine Mann mit großem Hut hatte zwischen den Jahren tatsächlich seinen ersten Interessenten! Leider hat es nicht geklappt, dennoch haben wir uns sehr gefreut, denn das sagt uns, dass Buddy gesehen wird.
Seine Patenfamilie, Stefanie und Familie, haben uns aktuell weitere Unterstützung zugesagt und darüber sind wir sehr dankbar - Buddy wird nämlich demnächst kastriert.
Der Kastrationschip hat ihm einiges an Druck genommen, z.B. den Druck sich permanent mit anderen Rüden messen zu müssen. Trotzdem, und das ist wirklich wichtig!, ist er immer noch Buddy und kein komplett anderer Hund, nur weil er kastriert (chemisch) ist.
Eine Kastration verändert nicht die Persönlichkeit des Hundes und ersetzt auch keine Erziehung!
Seine Geräuschangst hat sich weiter verbessert. Mittlerweile trägt er die Alltagsgeräusche hier wirklich gut mit ohne ständig panisch davonrennen zu müssen.

Wir brauchen deine Unterstützung!


Leider sind in den Zeiten, in denen die Schatten auf Zeit bei uns leben, meine Möglichkeiten zum Transport der Hunde sehr eingeschränkt. Gerne würde ich mit allen in den Wald, auf Seminare oder auch zu unserem Tierarzt fahren - das geht leider nicht, da mein derzeitiges Auto den Platz nicht hergibt um so viele Hunde zu transportieren.
Da wir vor allem die Aufnahme von Tierschutzhunden unentgeltlich anbieten, fehlt hier der ein oder andere Euro um das alles zu finanzieren.
Wenn dir das, was wir tun gefällt, und du uns unterstützen möchtest, würden wir uns wahnsinnig über eine Spende freuen!

Schau auch gerne auf unsere Amazon Wunschliste - vielleicht gibt es das ein oder andere, was du uns gerne spenden möchtet.

Wir sagen "Danke - Danke, dass du uns unterstützt und danke, dass wir durch dich die Möglichkeit haben, andere zu unterstützen!"

Ehemalige Schatten auf Zeit:

Tierschutzhündin Elba auf Pflegestelle

Elba/Alba/Foxy

Eine Frohnatur direkt aus Rumänien, ca. 2 Jahre alt, hat den Schalk im Nacken sitzen und ist wahnsinnig süß.
Seit Mitte September lebt die Maus bei uns im "Rudel" und kann sehr gut "Hund".
Wenn sie manchmal ein bisschen zu lustig für meine Hunde ist, versteht sie die Hundesprache sehr gut und kann sich zurücknehmen wenn es drauf ankommt.
Sie hat wirklich eine sehr lustige und liebenswürdige Art.
"Mensch" kann sie leider noch nicht ganz so gut, denn sicherlich wird sie bisher die Erfahrung gemacht haben, dass es besser ist, den Menschen aus dem Weg zu gehen - egal, was diese tun.
Genau daran arbeiten wir hauptsächlich - sie lernt grade, dass Menschen doch eigentlich ganz cool und auch nützlich sein können.

Update: die Maus ist jetzt in ihr neues Zuhause umgezogen. Ganze 5 Monate hat sie gebraucht, um hier Gutes und Neues zu lernen und jetzt ist es endlich soweit!
Wir sind sehr traurig - und sehr glücklich!
Auf ein neues Leben liebe Alba-Balba ❤️